Menu
Menü
X

Kirchengemeinde Beedenkirchen

Kirchengemeinde Beedenkirchen

Der Höhepunkt: Das große Bruckbergfest       

Der Abbau von Vorurteilen und Fremdheit ermöglicht gegenseitiges Verständnis und Freundschaft selbst wenn die Menschen noch so verschieden sind. Bester Beleg dafür ist die bereits 30-jährige Partnerschaft zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Beedenkirchen und den sogenannten behinderten Menschen der Bruckberger Heime (Diakonie Neuendettelsau).

Mehrmals jährlich besuchen die Freunde aus Bruckberg die Odenwaldgemeinde. Fest eingeplant ist die achttägige Ferienzeit im Sommer mit dem großen Bruckbergfest dem Höhepunkt des Jahres im Gemeindeleben. Im Gegenzug verbringen die Konfirmanden ihre jährlichen Seminare in Bruckberg.

Historische Glanzlichter

Mit 475 Mitgliedern ist Beedenkirchen mit den Außenorten Felsberg, Kuralpe, Schmal-Beerbach, Staffel und Wurzelbach die kleinste Kirchengemeinde des Dekanats. Bis 1992 verfügte sie noch über eine ganze Pfarrstelle. Danach wurde sie pfarramtlich mit der Kirchengemeinde Reichenbach verbunden.

Ein Besuch in Beedenkirchen lohnt sich auch aus historischen Gründen: die Dorf-Kirche von 1728 enthält Reste einer gotischen Vorgängerin und stellt mit ihrer ländlich-barocken Ausstattung ein echtes Schmuckstück dar.

Mit dem nebenliegenden "Pfarrwäldchen", dem ebenfalls über 250 Jahre alten Pfarrhaus und der als modernes Gemeindehaus wiederhergestellten "Alten Pfarrscheuer" wird ein denkmalgeschütztes Ensemble gebildet.

top